Blog

Er hat Jehova gesagt
von admin am 06.10.2011 um 21:13:39

Gestern musste also Dogma-Idiot Lars von Trier bei der dänischen Polizei auf Wunsch der französischen Staatsanwaltschaft nochmals zu seinen Äußerungen in Cannes Stellung nehmen. Okay, „I´m a Nazi“- Lars ist verdammt hässlich. Aber seine Bemerkungen in Cannes kann man, wie auch seine nervigen Filme, getrost vergessen. Dass es sich bei Triers „I´m a Nazi“ um Ironie handelte, wird jeder begreifen, der sich das Interview im Internet anschaut. Doch anscheinend gibt es viele, die reflexartig keine Ironie mehr verstehen, wenn es um Reizwörter wie „Hitler“, „Wagner“ oder „Porno“ geht. Und da wird dann einfach draufgehauen. Ist ja auch angenehm, nicht differenzieren zu müssen.

Wenn jetzt die Franzosen Trier wegen der „Rechtfertigung von Kriegsverbrechen“ anklagen und die dänischen Bullen ihn dazu vernehmen, zeigt das nur wieder, wie verkrampft die aufgeklärte Öffentlichkeit auf den Nazishit reagiert und jeden dämonisiert, der den offiziell unbedingten Ton im Umgang mit „dem Thema“ nicht trifft. Ganz ehrlich – diese zwanghafte Vorsicht provoziert doch erst recht. Also: Hitler, Wagner, Porno! 

Es gibt keine Einträge.



(nicht veröffentlicht)

(freiwillig)