Robin Detje

(*1964 in Lübeck) war Theaterkritiker der Zeit, der Berliner Zeitung und der Süddeutschen Zeitung.

Er inszenierte am Theater Combinale in Lübeck drei Stücke, darunter Babettes Fest nach Karen Blixen. 2002 erschien im Henschel Verlag sein Buch Castorf - Provokation aus Prinzip. 2008 gründete er mit Elisa Duca die Theatergruppe bösediva in Berlin.

Detje arbeitet als Übersetzer und übertug u.a. Texte von Mark Ravenhill, Neil LaBute, Kiran Desai und Gary Shteyngart ins Deutsche. Für seine Übersetzung des Romans Europe Central von William T. Vollmann erhielt er 2014 den Preis der Leipziger Buchmesse.