Marvin Chlada

(*1970 in Esslingen am Neckar) ist Kultur- & Sozialwissenschaftler, Autor und Musiker.

Pendler zwischen Schwaben, Kalabrien und Ruhrgebiet, wo er u.a. im Umfeld des „Fliegenden Koffers“ agiert, einem Kartell Duisburger Schriftsteller und Künstler, die „irgendwie“ mit dem Satiremagazin „DER METZGER“ was zu tun haben. 

Zahlreiche Publikationen zur Popkritik, Medien- und Gesellschaftstheorie. Dazu Gedichte, Cut-up-Texte und Collagen. 2013 erschien in der Situationspresse Duisburg „Die schöne Verwirrung des Lebens. Gedichte & Cut-Ups“. 

www.chlada.de

Beitrag in Superbastard: love child