Jaqueline Roberts

(*1969 in Paris) studierte Politikwissenschaft und arbeitete für verschiedene internationale Organisationen, bevor sie sich der Fotografie verschrieb. Ihre mit Preisen ausgezeichneten Aufnahmen zieren die Titelseiten diverser Fotomagazine sowie Covers von Büchern und Musikalben.
Jacqueline arbeitet vornehmlich mit analogen Großformatkameras. 

Veröffentlichungen: „Werkdruck No. 1“ und „Werkdruck No. 3“ bei Edition Galerie Vevais (beide 2012).
2013 erschien ihre dritte Monografie „Kindred Spirits“.

www.jacquelineroberts.com

Beitrag in Superbastard: love child