Gabriele Haefs

(*1953 in Wachtendonk, Niederrhein) arbeitet als Übersetzerin (Norwegisch, Dänisch, Schwedisch, Niederländisch, Englisch und Gälisch), Herausgeberin und Autorin in Hamburg.

Studium der Sprachwissenschaft. 1982 volkskundliche Dissertation. Sie übertrug u.a. Werke von Jostein Gaarder, Åsa Larsson, Ingvar Ambjørnsen oder Mick Fitzgerald ins Deutsche.

Für ihr Werk als Übersetzerin erhielt sie mehrere Auszeichnungen, wie den Deutschen Jugendliteraturpreis (1994), den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk (2008) und den Königlich Norwegischen Verdienstorden, Ritter 1. Klasse (2011). 

Aktuelles Buch: „Chinesische Transvestiten“, Songdog Verlag Wien, in Zusammenarbeit mit Mick Fitzgerald.

Übersetzung in Superbastard: love child