Chrissie Wilholm

(*1964 in Augsburg) schreibt seit Pubertätszeiten gegen den innewohnenden Wahnsinn an und hat schon Poetry Slams mit seltsamen Geschichten verstört. Sie arbeitete um ihr 1985 geborenes Kind zu ernähren als Gärtnerin, Putzfrau, Tagesmutter, Lagertrottel, Computerschrauberlöter und nach Ausbildung zur DV-Kauffrau bis heute im Vertrieb eines Fachverlags. Spielte eine Zeit lang Theater mit Silvano Tuiach, sang eine Zeit lang Lieder mit Tom Gratza, heute wird wieder geschrieben. Die zweite Ehe mit dem Undergroundelektroniker "elektrojudas" erwies sich in jeder Hinsicht als äußerst haltbar, die erwachsene Tochter ist aus dem Haus.

Beitrag in Superbastard 3